· 

Wie vergebe ich sinnvolle Dateinamen?

Egal ob Bilddatei, Dateiordner oder Worddatei, ich sehe oft "vogelwilde" Dateinamen. Hier ein paar Regeln, mit der Sie Ihre Datein sinnvoll und Ihre Bilder Web-Server kompatibel bezeichnen können:

 

  • Keine Umlaute wie ä, ö, ü und auch kein ß
  • Keine Großbuchstaben
  • Als Sonderzeichen ist der Unterstrich "_" erlaubt.
  • Keine Satzzeichen wie Fragezeichen "?"oder Punkt "." (der Punkt sollte nur vor der Dateiendung stehen, in der Dateibezeichnung hat er nichts zu suchen)
  • Keine Sternzeichen "*" (diese Zeichen haben bei fast allen Systemen eine besondere Bedeutung)
  • Keine Leerzeichen

Beispiel: 2017_artelas_logo_cmyk.jpg

Aufbau: Eine Datei aus dem Jahre 2017 - Name der Firma - was ist zusehen - Farbraum - Punkt und dahinter die Dateibezeichnung, hier ein jpg, also eine Bild.

 

Wenn Sie im Vorfeld Ihre Bilder korrekt bezeichnen, so spart das bei der Erstellung einer Webseite Geld, da ich die Bilder nicht alle umbenennen muss. Optimalerweise senden Sie auch gleich noch die Bildbeschreibungen mit.

 

Umlaute in der URL sind zwar mittlerweile dank URL-Codierung und UTF-8 nicht mehr so problematisch, international sollten aber lieber alphanummerische ASCII-Zeichen ohne Großbuchstaben verwendet werden.